Das neue PCtipp-Heft 7 für alle, die sich in Sicherheit bringen wollen

Irrtümer und Halbwahrheiten wiegen Nutzer in falscher Sicherheit

Zürich, 13.06.2017

«Ich habe nichts zu verbergen», «Ich nutze eine Antiviren-Software und starke Passwörter, das genügt»: Zum Thema PC-Sicherheit sind viele Irrtümer und Halbwahrheiten im Umlauf. Sie wiegen Nutzer in falscher Sicherheit. Dadurch können sich Schädlinge wie zum Beispiel der Erpressungstrojaner «WannaCry» immer wieder massenhaft verbreiten.

Gefahren werden unterschätzt

Verwende Antivirus und Firewall, nutze starke Passwörter und halte die Software auf dem neusten Stand, so bist du vor Cyberkriminellen sicher. Diese einfachen Sicherheitsregeln sind zwar wichtig, bieten aber schon längst keinen ausreichenden Schutz mehr.

Denn die Angreifer kennen diese natürlich auch und machen es sich zunutze, dass sich die Anwender sicher fühlen. Sie verwenden Methoden wie Social Engineering, um ihre Opfer und deren Umfeld kennenzulernen und mit massgeschneiderten E-Mails zur Installation von Schad-Software oder zur Weitergabe von Login-Daten zu bringen. Beliebt ist auch das Knacken von Onlinediensten, um an die Passwörter der Nutzer zu gelangen. So wurden etwa erst vor Kurzem 560 Millionen Anmeldedaten von Diensten wie LinkedIn, Dropbox, Lastfm, MySpace und Adobe von einer Sicherheitsfirma in einer frei zugänglichen Datenbank im Internet entdeckt.

Jeder ist ein Ziel

Dass sich Kriminelle nur auf Opfer konzentrieren, bei denen es viel zu holen gibt, ist ebenfalls ein Ammenmärchen. Heute werden Angriffe im Internet grossflächig ausgeführt. Denn je mehr Nutzerdaten die Kriminellen abgreifen können, desto mehr Geld verdienen sie. Die Daten lassen sich gewinnbringend verkaufen.

Schutz ist trotzdem möglich

Trotz dieser ausgeklügelten Angriffe ist Schutz möglich. Wer die Angriffsmethoden und Tricks der Cybergauner kennt, kann sich und seinen PC effizient absichern. Tipps dazu lesen Sie im aktuellen PCtipp 7/2017, der ab dem 20. Juni am Kiosk oder direkt unter www.pctipp.ch als E-Paper erhältlich ist. Das komplette Heft erscheint zudem auch in der App «PCtipp E-Paper» für Android und iOS.