Diese Geräte sind in der Schweiz am beliebtesten

Zürich, 18.12.2020

Über 1400 PCtipp-Leserinnen und -Leser haben in der grossen PCtipp-Konsumtrend-Umfrage darüber abgestimmt, welche Hardware auf ihrer Wunschliste steht und welche Kriterien für den Kauf von IT-Hardware ausschlaggebend sind. Ganz oben auf der Wunschliste stehen die Gerätekategorien Smartphone, Notebook/Convertible und Fernseher.

Wir stellen ganz persönliche Anforderungen, die ein Gerät erfüllen muss. Nur dann ist es für uns auch nützlich. Bewährte Einsatzzwecke wie Telefonieren, Fernsehen und E-Mail werden auch bei der diesjährigen Konsumtrendstudie bevorzugt, dennoch gibt es spannende Änderungen. So zählt zum Beispiel Fotografieren bei Smartphones mittlerweile zu den wichtigeren Einsatzzwecken und E-Banking legt stetig zu. Bei Notebooks/Convertibles stehen E-Banking, Shopping sowie die Nutzung zu Hause hoch im Kurs. Deshalb ist es beim Hardware-Kauf Pflicht, dass Sie sich zuerst Gedanken darüber machen, wozu das Gerät gekauft wird. Sind Fotos wichtig, sollte es ein Handy mit guter Kamera sein. Wird das Notebook stationär genutzt, darf es ruhig mehr Leistung auf Kosten der Mobilität sein.

 

Android liegt vorne

Das «typische» Handy eines Schweizer Konsumenten soll ein Android-Betriebssystem haben und 5,1 bis 6,0 Zoll gross sein – mehr als jeder zweite Befragte wünscht sich ein Smartphone dieser Grösse. Fast jeder dritte Befragte würde «601 Franken und mehr» für sein nächstes Smartphone ausgeben. Bei der Betrachtung der Mobilfunkverträge in Verbindung mit einem Smartphone wird deutlich, dass mindestens drei von fünf Befragten bereit sind, ein Smartphone ohne Mobilfunkvertrag zu kaufen. Trotz der enormen Vielfalt an unterschiedlichen Funktionen, die fast schon mit jeder neuen Smartphone-Generation Einzug hält, bleibt das wichtigste Kaufkriterium das Telefonieren. Dahinter liegt das Messaging, also die Chat-Kommunikation via WhatsApp, SMS & Co.

 

Laptops für zu Hause und mit viel SSD-Speed

Die Anforderungen an ein Notebook/Convertible im Vergleich zum Vorjahr sind insbesondere in den Punkten «Aussehen/Design» (plus 6 Punkte) und «Touch-Bedienung» mit plus 5 Punkten überdurchschnittlich gestiegen. «E-Mails checken» gehört bei Notebooks/Convertibles zum Einsatzzweck Nummer eins mit 89 von 100 Punkten zusammen mit «Nutzung zu Hause». SSD (Flash-Speicher) bleibt weiterhin die erste Wahl: Schweizer Konsumenten entscheiden sich beim zukünftigen Kauf eines Notebooks/Convertibles mit 81,6 Prozent am häufigsten für diesen Speichertyp. Beim Betriebssystem ist Windows mit 87 Punkten das Mass. Im Gegenzug nimmt der Anteil an macOS respektive Linux als Betriebssystem stetig ab. Bei der Betrachtung, wie viel Geld Schweizer Konsumenten für ihr nächstes «Notebook/Convertible» gedenken auszugeben, entscheiden sich die Befragten tendenziell für ein teures Gerät. Knapp die Hälfte würden für einen tragbaren Computer zwischen «1001 und 2000 Franken» ausgeben.

 

Den vollständigen Text der Kaufberatung finden Sie im PCtipp 1/2021, der ab dem 18. Dezember am Kiosk oder direkt über pctipp.ch als E-Paper erhältlich ist. Die Ausgabe erscheint zudem auch in der App «PCtipp E-Paper» für Android und iOS.

 

 

Jetzt erhältlich