Convertibles: Verwandlungskünstler im grossen PCtipp-Test

Zürich, 11.04.2018

Convertibles, die Chamäleons unter den Laptops

Wenn beim Notebook nicht unbedingt nur volle Leistung oder ein möglichst grosser Bildschirm gefragt ist, sondern mehr Wert auf Produktivität, hohe Akkulaufzeiten und eine einfache Bedienung gelegt wird, sind Convertibles die optimale Wahl. Der grösste Pluspunkt der flexiblen Geräteklasse: Sie lässt sich sekundenschnell in ein Tablet umbauen, indem der berührungsempfindliche Bildschirm entweder um 360 Grad nach hinten geklappt oder per Klickmechanismus vom Notebook-Body getrennt wird. Damit eignen sich die Geräte gleichermassen fürs Arbeiten (unterwegs) und zum Surfen auf dem Sofa.

 

Der PCtipp hat im Rahmen einer Kaufberatung die aktuellen Modelle der Hersteller Acer, Asus, Fujitsu, HP, Lenovo und Microsoft unter die Lupe genommen. Weit auseinander geht dabei die Preisschere: Während das günstigste Modell, das Acer Spin 3, bereits für einen Strassenpreis von 829 Franken den Besitzer wechselt, kostet der teuerste Formwandler, das Surface Book 2 vom Hersteller Microsoft, stolze 2249 Franken.

 

h1>Unterschiedliche Konzepte

 

Der PCtipp-Test zeigt ausserdem: Die Hersteller setzen auf unterschiedliche Layouts. Während bei den Geräten von Acer, Asus, HP und Lenovo der Touchscreen um 360 Grad nach hinten unter die Tastatur geklappt wird, um in den Tablet-Modus von Windows 10 zu wechseln, wird bei Microsofts Surface Book 2 das Display mit einem Schnappmechanismus vom Notebook-Body gelöst. Der Vorteil: Wird die Tastatur nicht benötigt, kann sie zu Hause gelassen werden, womit der Tragekomfort aufgrund des leichteren Gewichts steigt. Allerdings verliert man auch ein Stück der Akkulaufzeit, da der zweite, kräftigere Akku des Microsoft-Convertibles unter dem Tastaturblock sitzt.

 

High End auf kleinstem Raum

 

Bei fünf der sechs getesteten Geräte kommen bereits Intel-Chipsätze der neusten achten Generation zum Einsatz. In den Modellen von Asus, HP und Lenovo sind sogar Prozessoren vom Typ Core-i7-8550U verbaut – ein potenter Vierkernprozessor, der mit bis zu 4 GHz takten kann. Das ist ein Novum in dieser Laptop-Federklasse. Dass Eleganz längst nicht mehr zulasten der Leistung geht, zeigt auch Microsofts Surface Book 2: Im Modell mit gebürstetem Aluminium-Chassis arbeitet mit dem Nvidia GeForce GTX 1050 sogar ein hochkarätiger Grafikchip.

 

Nicht alle Modelle überzeugen

 

Was man für einen Strassenpreis von 999 Franken bekommen kann, zeigt unser Preistipp des Herstellers HP: Bezüglich Design, Ausstattung und Akkulaufzeit hebt sich das Modell ein Stückchen über die geschlagene Konkurrenz. Von allem noch mehr bietet der PCtipp-Testsieger von Asus. Wer sich das Convertible für 1699 Franken zulegt, bekommt ein Modell, das in allen Leistungstests top platziert ist. Zudem gehört es mit einem Gewicht von nur 1,1 kg zur absoluten Federklasse. Und dennoch: Trotz der teils raffinierten Designs gibt es auch Geräte mit mittelprächtiger Umsetzung – vor allem, was die Ergonomie betrifft. Zwei Beispiele: Lenovos Touchscreen spiegelt so stark, dass wir es nur unter grossem Vorbehalt für die Arbeit unter freiem Himmel empfehlen können. Und auch Microsofts Surface Book 2 kratzt mit seinem deutlich hörbaren Lüfter am Limit des Ertragbaren.

 

Den vollständigen Text der Kaufberatung finden Sie im aktuellen PCtipp 4/2018, der am Kiosk oder direkt unter www.pctipp.ch als E-Paper erhältlich ist. Das komplette Heft erscheint zudem auch in der App «PCtipp E-Paper» für Android und iOS.

 

Weitere Auskünfte erteilt

Daniel Bader

Stv. Chefredaktor PCtipp

Telefon: 044 387 44 28

E-Mail: daniel.bader@nmgz.ch

 

Über PCtipp

PCtipp ist mit 216'000 Leserinnen und Lesern (MACH Basic 2017-2) die reichweitenstärkste Computerzeitschrift der Schweiz. PCtipp bietet monatlich auf leicht verständliche Art Informationen, Neuheiten, Testberichte und einen sehr ausführlichen Ratgeber mit vielen im Alltag umsetzbaren Tipps und Tricks. Er eignet sich nicht nur für wenig erfahrene Computernutzer, sondern auch für fortgeschrittene Anwender. Für die sinnvolle und effiziente Nutzung von Smartphones und Tablets gibts ebenfalls zahlreiche nützliche Tipps. Wer über die Anschaffung neuer Hard- oder Software nachdenkt, findet im PCtipp Checklisten und Kaufempfehlungen.

 

Über Neue Mediengesellschaft Zürich AG (NMGZ)

Neue Mediengesellschaft Zürich AG ist eine Tochtergesellschaft der Neue Mediengesellschaft Ulm, NMGZ AG ist der führende IT-Fachverlag der Schweiz für Informations- und Kommunikationstechnologie.

 

In der Schweiz verlegt NMGZ neben dem PCtipp mit der Computerworld die reichweitenstärkste Schweizer IT-Business-Publikation. NMGZ AG organisiert zudem verschiedene IT-Konferenzen und Power-Seminare und betreibt die erfolgreichen Onlineportale www.computerworld.ch und www.pctipp.ch. Mit www.idg-analytics.ch bietet die NMGZ AG zudem eine Marktforschungsplattform mit zahlreichen Studien zum Schweizer ICT-Markt.